Loading...
Aktuelles 2018-04-08T14:58:46+00:00

Titelstory der Stern Printausgabe Nr. 15 

Vor einigen Wochen kamen neben einem Hobbyradfahrer, einer Hobby-Schwimmerin und einer Sportwiedereinsteigerin, auch eine Redakteurin sowie ein Fototeam des Stern Magazins zu meinen Kollegen von iQ athletik und mir nach Frankfurt. Mit Hilfe von einer Leistungsdiagnostiken und einer Ernährungsanalyse, erhielten die drei Testpersonen Trainings- und Ernährungsempfehlungen.

Den ganzen Bericht könnt ihr in der Ausgabe Nr.15 vom 5.4.2018 nachlesen!

Auftritt bei hallo hessen

Am 20.2. wurde ich als Expertin zur Livesendung hallo hessen im hr-Fernsehen eingeladen. Das Thema war „ausgewogene Ernährung“. Wer hören und sehen will wie ich mich bei diesem Auftritt geschlagen habe, kann diese Livesendung in relive hier nachschauen:

hallo hessen 20.2.2018 

Außerdem habe ich noch ein leckeres Kräuterquark-Rezept für die Zuschauen mitgebracht, dass ihr natürlich auch bekommt:

Kräuterquark:

Zutaten:

  • 125 g Quark, Frischkäse oder Hüttenkäse (Magerstufe)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß
  • Kräuter je nach Vorrat möglichst frisch, Schnittlauch, Petersilie, Thymian, Oregano
  • rote Paprika
  • eine kleine Hand voll Ruccola

Zubereitung:

Quark oder Käse in eine Schüssel geben. Die frischen Kräuter fein hacken und hinein rühren. Eine gewünschte Menge der roten Paprika kleine Stücke schneiden und dazu geben. Alles mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken und verrühren. Die Ruccolablätter grob hacken auf dem Kräuterquark verteilen.

Profi-Triathletin Natascha Schmitt isst nun erfolgreich

Nach langer Verletzungspause möchte die Frankfurter Profi-Triathletin Natascha Schmitt in der neuen Saison noch eine Schippe drauflegen. Im Jahr 2018 plant sie den Ironman Neuseeland, die Ironman Europameisterschaft in Frankfurt und im Optimalfall, als Saisonhöhepunkt, zusätzlich noch die Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii. Bei solch einem Wettkampfprogramm ist klar, dass auch ein sehr umfangreiches Training im Vorfeld ansteht. Durch das Optimieren der Alltagsernährung ist das Ziel, erneute Verletzungen zu meiden, die Effizienz des Trainings zu steigern, die Körperzusammensetzung zu optimieren sowie die ausreichende Aufnahme der Makro-  und Mikronährstoffe zu sichern. An der Wettkampfernährung werden wir auch nochmal etwas feilen, um noch mehr Energie aus den aufgenommenen Produkten generieren zu können.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und bin gespannt, auf welche Erfolge wir am Ende des Jahres 2018 zurückblicken dürfen!

Mehr zu Natascha Schmitt unter: http://nataschaschmitt.de/

Weitere Beiträge

HIER GEHT NICHTS VERLOREN

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie mich!